3UNEINIGKEIT: "Kabarett über Theologie, Religion und Kirche"

Kirchenkabarett war immer einer der Grundpfeiler von "Kultur auffem Hügel". Die Szene hat sich ausgedünnt in letzter Zeit, aber wir präsentieren im Jubiläumsjahr DIE Newcomer aus diesem Bereich, die beim Katholikentag 2018 in Münster das Publikum begeistert haben. 

 

 

Treffen sich ein Katholik, ein Protestant und ein Philosoph. Auf der Bühne. Klingt nach einem Witz, gibt aber immer nur Ärger, wenn die drei Männer über Religion reden. Die Kabarettisten sind uneins darüber, ob Jesus eine Kirche wollte, wie der Papst wirklich gewählt wird und ob der Protestant in ihren Reihen eigentlich Pietist oder Franz List ist.

 

Markus von Hagen, Christoph Tiemann und Urs A. von Wulfen wurden für ihre Einzelprogramme bereits mit verschiedenen Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. Nun stehen sie als „Dreiuneinigkeit“ zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Kabarett über Theologie, Religion und Kirche auf hohem Niveau – und trotzdem lustig.

Christoph Tiemann ist als Schauspieler, Autor, Hörfunk-Moderator und politischer Kabarettist eine feste Größe der deutschen Kleinkunstszene und durch die WDR-Lokalzeit einem großen Publikum im Münsterland bekannt. Er ist bereits vielfach ausgezeichnet worden, zuletzt beim von Hanns Dieter Hüsch ins Leben gerufenen Preis „Das schwarze Schaf“. Besonders kritisch hinterfragt er in seinen Solo-Kabarettprogrammen den Kulturkampf der Religionen.

Markus von Hagen, Träger des Herner Satirepreises, ist in der Erwachsenenbildung tätig, Sprecher der Blindenhörbücherei, und tritt als Rezitator und Theologischer Kabarettist im gesamten deutschen Sprachraum einschließlich Namibia auf. Populär wurde seine Figur des „Bruder Willibald“, ein mittelalterlicher Mönch, der im Landesmuseum durch die Kunst seiner Zeit führte.

Urs A. von Wulfen ist in der Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Osnabrück tätig. Er gehört zu den Autoren und Sprechern der Radioverkündigung „Hörmal - Kirche im WDR“. Des weiteren ist er Kirchen-Kabarettist und Preacher Slammer. Wortgewaltig trennt der sauerländisch-katholische Prediger Heiliges von Heucheleien. In seinem Video-Blog erklärt er, dass man „Spuren von Glauben“ finden kann, wo sie kaum einer vermuten würde.

3UNEINIGKEIT - am 16. Mai 2020 bei KULTUR AUFFEM HÜGEL !!!